Mittwoch, 5. Juli 2017

Smooth Sailing Bluse






Die Smooth Sailing Bluse von Wearing History habe ich das letzte Mal vor ziemlich genau 3 Jahren genäht. Dazu gab es hier auch einen Blogbeitrag.
Ich hatte damals mit meinem noch beschränkten Nähwissen einiges am Schnitt geändert und so recht zufrieden war ich mit dem Ergebnis nicht.
Mir war der Kragen damals viel zu üppig, heute weiß ich auch warum. Scheinbar hatte ich vor 3 Jahren den Schnitt nicht so recht verstanden, bzw wie man diese Bluse trägt. Heute finde ich den großen Kragen toll und so beschließe ich die Bluse nocheinmal zu nähen - ganz von vorne, ohne meine Murksereien von vor 3 Jahren.


Nähen möchte ich sie aus dem schönen Early Bird Stoff von Moda. Kragen, Beleg und Ärmelmanschette möchte ich aus einem anderen Stoff nähen und so mache ich mich auf die Suche nach einem passenden. Da die Tauben rosa Flecken haben,  bleibe ich zunächst bei rosgrundigen Stoffen hängen.



Auf die große Fläche betrachtet, passen beide leider so gar nicht. Der hellrosane würde noch am besten passen, aber ich finde, dass rosa/blau Kombis immer schnell nach Kinderkleidung aussehen.
Bei Karstadt werde ich dann fündig und kaufe den dezenten Stoff von Gütermann, der farblich perfekt passt. 




Ich erinnere mich daran, dass die Bluse sehr groß ausfällt und so nähe ich mein Probemodell 2 Nummern kleiner. Um festzustellen, dass das wohl doch etwas zu klein ist. Also messe ich nach und nähe schließlich eine Nummer kleiner (also eine Nummer größer als mein Probe Modell).
Glaubt es oder nicht,aber ich habe NICHTS am Schnitt geändert. Der passt mir einfach! Verrückt, das hatte ich glaube ich noch nie!
ok, eine Kleinigkeit ändere ich: ich füge den Beleg zusammen.





Eine schöne, für mich neue, Kragenverarbeitung lerne ich bei der Bluse: das versäubern mit Schrägband im Nacken.


Beim nächsten Mal geht der Übergang von Beleg zu Schränband sicherlich noch schöner. Das Schrägband hört einfach unter dem Beleg auf, diesen haben ich per Hand an die Nahtzugabe genäht.

Die nächste Herausforderung ist die Knopffrage. Ich mag ja Kontraste und schaue deshalb erstmal bei meinen rosanen Knöpfen. Aber so recht überzeugt mich keiner. Die nächste Idee ist, mit bezogenen Knöpfen zu arbeiten. Aber auch das überzeugt mich nicht...


Schließlich werden es dunkelblaue Knöpfe, die auch etwas von 30ern haben.


Das Muster passt nicht ganz perfekt vorne zusammen, aber ich bin sehr zufrieden.


Eine sehr schöne Bluse, wie ich finde :-)
Sowohl Schnittmuster, als auch den Stoff findet ihr in meinem Shop Poppy Ray
 

1 Kommentar:

  1. Eine wirklich schöne Bluse. Vor allem aber die Stoffkombination finde ich extrem gelungen.
    Die Wearing History Schnitte hab ich erst vor kurzem entdeckt aber noch keinen gekauft. Sie machen mich aber sehr neugierig.
    Der große Kragen gefällt mir übrigens gut. Schön, dass du dich mit diesem Blusenschnitt wieder versöhnt hast :o) viele Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen